1

Förderprogramme von Bund, Land und Europäischer Union

Die Stadt Alzey partizipiert an zahlreichen Förderprogrammen von Bund, Land und Europäischer Union.

Eine Übersicht der Programme und der Förderinhalte erhalten Sie hier.

Infolinks:

Tourismus als Wirtschaftsfaktor in RLP 

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Nationale Klimaschutzinitiative

Projektträger Jülich

Flagge EU
Logo BMU
Logo Klimaschutz
 
 

Modellregion für barrierefreien Tourismus - EFRE Förderung

In der Förderperiode 2014-2020 stehen den Modellregionen Mittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.   

Öffentliche Einrichtungen und gewerbliche touristische Betriebe in der Region werden mithilfe der Förderung dabei unterstützt, barrierefreie und qualitativ hochwertige Urlaubsangebote zu schaffen.

Die barrierefreien Angebote ermöglichen Gästen mit einer Behinderung einen sorgenfreien Urlaub in unserer Region. Und sie bieten ein Mehr an Komfort für Familien mit Kindern, ältere Menschen und Menschen mit sonstigen Beeinträchtigungen. 

EU
 

Personalstelle - Kümmerer für die Modellregion (02/2020)

Der vorzeitige Maßnahmenbeginn wurde erteilt und zum 15. Oktober 2019 wurde eine Projektleiterin eingestellt. 

Sie informiert und berät die Kommunen und Betriebe in der Modellregion und koordiniert die Umsetzung der einzelnen Projekte.

Der Förderzeitraum  für die Personalstelle beträgt 3 Jahre.

EU
 

Neubau einer Steinhalle (02/2020)

In direkter Nachbarschaft zum Museum Alzey wird der Bau einer barrierefreien Steinhalle gefördert.

Damit werden die bedeutenden Alzeyer Funde römischer Steindenkmäler aus einem Nebenraum im Alzeyer Burggrafiat in den Fokus der Stadt gerückt und allen Gästen zugänglich gemacht.

Steinhalle
 

Vorzeitiger Maßnahmenbeginn erteilt: Barrierefreie Stadt und barrierefreie Feste

VORZEITIGER MAßNAHMEBEGINN ERTEILT 

Mit dem Bau eines Tiefgaragenaufzugs und Parkdeck-WCs sowie der Barrierenbeseitigung auf dem Parkdeck und Gehweggestaltung südlich des Museums wird ein barrierefreier Festplatz auf dem Parkdeck der Tiefgarage entstehen. Findet kein Fest statt, dient der Platz weiterhin als Parkplatz.

Die Tourist Information als zentrale Serviceeinheit der Urlaubsregion sowie die drei Etagen des Museums werden ebenfalls barrierefrei gestaltet.  

Platz
 

Sanierung der Innenbeleuchtung in der Kindertagesstätte Martin-Niemöller-Weg (03/2020) - gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

„KSI: Sanierung der Innenbeleuchtung der
Kindertagesstätte Martin-Niemöller-Weg 2 in Alzey“

Förderkennzeichen: 03K13785

Projektlaufzeit: 01.06.2020 – 31.05.2021

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit fördert im Rahmen der „Kommunalrichtlinie“ den Einbau von Hocheffizienter Innenbeleuchtung mit einer Förderquote von 25% der zuwendungsfähigen Kosten.

Für die Maßnahme „Sanierung der Beleuchtung in der Kindertagesstätte Martin-Niemöller-Weg“ hat die Stadtverwaltung beim Projektträger Jülich (PTJ) [www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen] einen Förderantrag zum Erhalt eines Zuschusses gestellt. Ende März ging der Bescheid mit einer nicht zurückzahlenden Zuwendung in Höhe von 24.384,00 € ein.

Das Ingenieurbüro für Elektrotechnik, Herrn Dipl.-Ing-(FH) Werner Hauptmann hat im Vorfeld eine Lichtplanung sowie die daraus resultierenden Kosten ermittelt. Auf Grundlagen der Kostenberechnung von 97.535,00 € zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, wurde der Förderantrag gestellt. Ziel und Inhalt der Maßnahme ist der Austausch und die Optimierung der Beleuchtung durch LED-Leuchten kombiniert mit Tageslicht- und Präsenzsteuerung. Bei einer jährlichen Stromeinsparung von rund 26.000 kWh/a errechnet sich eine Reduzierung der derzeitigen Ausgaben für Strom von 69 %. Auf die Lebensdauer aller sanierten Leuchtensysteme gerechnet, wird eine CO2-Einsparung von 309 Tonnen erzielt.

Im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens ist die Firma Wieland & Schultz Kaiserslautern GmbH als wirtschaftlichste Bieterin für das Gewerk Elektroarbeiten beauftragt worden. Planmäßig sollen die Elektroarbeiten in den Sommerferien durchgeführt werden.  

Beteiligte Firmen mit Ansprechpartner:

Ingenieurbüro für Elektrotechnik, Ingelheim
Herrn Dipl.-Ing (FH) Werner Hauptmann

Elektroarbeiten Wieland & Schultz Kaiserslautern GmbH, Rodenbach
Herrn Carsten Horch

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von Ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Weiterführende Informationen zur Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums finden Sie unter: www.klimaschutz.de

Die Stadt Alzey leistet durch ihre Klimaschutzanstrengungen einen wichtigen Beitrag dazu, dass Deutschland seine Klimaschutzziele erreicht.   

Logos BMU und Nationaler Klimaschutz
 

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED (09/2016) - gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Nachdem bereits in der Vergangenheit bei Neubaumaßnahmen in verschiedenen Straßen im Stadtgebiet ausnahmslos energiesparende LED Leuchten eingebaut wurden, ist nun seit 2017 die Umrüstung der gesamten Straßenbeleuchtung auf LED abgeschlossen.

Die öffentlich ausgeschriebene Maßnahme umfasste ein Investitions-volumen von ca. 1,4 Mio € und wurde mit rund 25 % aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktor-sicherheit (BMUB) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

I
 

Bei der Umrüstung wurden rund 2.500 Lampenköpfe ausgetauscht!  

Der regionale Energieversorger „e-rp GmbH“ mit Sitz in Alzey wurde einstimmig durch den Bauausschuss der Stadt Alzey beauftragt, da er das wirtschaftlichste Angebot für die Umrüstung abgegeben hatte.

Die Bürgerschaft erhält die neueste Lichttechnik, die durch ihre Energieeinsparung rund 2/3 an Strom und damit Emissionen einspart, ein großes Plus für die Umwelt und Dank der Förderung des Bundes liegt die Amortisationszeit bei rund 5 Jahren, d.h. auch wirtschaftlich eine mehr als sinnvolle Investition für die Stadt Alzey.

IIII
III
II
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Logo: Tourismus in Rheinhessen - zu www.rheinhessen.de
Logo: Tourist Information Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz - zu www.alzeyer-land.de
Logo: Wartbergbad und Schwimmhalle Alzey - zu www.schwimmbad-alzey.de
Logo: DA CAPO Festival Alzey - zu www.dacapo-alzey.de
 
 

© 2014-2020 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de