1

Soziale Stadt - Alzeyer Osten

Am 4. Juli 2018 wurde die Stadt Alzey durch das Ministerium des Innern und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz über eine erfolgreiche Aufnahme des Fördergebiets im „Alzeyer Osten“ in das Programm Soziale Stadt informiert. Mit einer Größe von 33 ha umfasst das Fördergebiet das Nibelungenviertel und die Gebiete rund um das Finanzamt und das Jugend- und Kulturzentrum (JuKu) im Alzeyer Osten.

Soziale Stadt - Alzeyer Osten zoom
 

Im Rahmen der im Februar 2019 begonnenen „Vorbereitenden Untersuchungen“ (VU) gilt es nun, mittels umfangreicher Analysen und der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger sowie relevanter Akteure vor Ort ein „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept“ (ISEK) zu erarbeiten. Im ISEK werden Herausforderungen, Potenziale, Chancen und Hindernisse der sozialen Stadtteilentwicklung gebündelt zusammengetragen. Der südliche Teil des Gebietes (auf der Karte blasser dargestellt) ist ein so genanntes Prüfgebiet. Das bedeutet die offizielle Hinzunahme dieses Gebiets zum bereits beschlossenen Fördergebiet wird im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen geprüft

Ob Sie Eigentum besitzen, zur Miete wohnen, sich im Viertel engagieren, zugezogen oder seit Generationen im Viertel wohnhaft sind, Ihre Meinung ist gefragt. Die Ergebnisse der Gespräche und Untersuchungen im Gebiet fließen in den weiteren Prozess für das Programm „Soziale Stadt“ ein. Ihre Meinung ist uns wichtig. Wir möchten Sie aktiv in die Planung einbinden. 

Bis zum 03. Juni 2019 findet eine Bürgerumfrage zur „Sozialen Stadt“ im Alzeyer Osten statt. Sie können online an der Befragung teilnehmen oder den Fragebogen direkt vor Ort ausfüllen.  

Der Fragebogen liegt an folgenden Standorten zum Ausfüllen und Abgeben bereit:
Supermarkt „Lebensmittel Sevda“ (Kurfürstenstraße 8)
Supermarkt „Visus Markt“ (Siegfriedstraße 24)
Jugend- und Kulturzentrum (Römerstraße 18)
Gemeinde am Schillerplatz (Schillerplatz 4)

Der offizielle Startschuss der Programmumsetzung im Alzeyer Osten erfolgte im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 06. Mai 2019. 

Vor Ort ( auf dem Schulgelände der Nibelungenschule; Nibelungenstraße 14 in 55232 Alzey) gab es neben einem bunten Rahmenprogramm (Redebeiträge, Kinderprogramm) ausführliche Informationen zu den Zielsetzungen des Förderprogramms und den geplanten Maßnahmen.

Soziale Stadt - Alzeyer Ostenzoom
Soziale Stadt - Alzeyer Ostenzoom
 

Kontakt:

Stadtverwaltung Alzey

Projektkoordination Frau Anja Jurthe-Podolak
Fachbereich 4 - Bauen und Umwelt
Telefon: 06731/ 495-511
E-Mail: anja.jurthe-podolak@alzey.de


Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries

Projektbegleitung Herrn Marco Müller
Telefon: +49 6232 9199-64
E-Mail: marco.mueller@stadtberatung.info

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Tourismus in Rheinhessen
Tourist Information Alzeyer Land
Wartbergbad & Schwimmhalle Alzey Betriebsgesellschaft mbH
DA CAPO
 
 

© 2014-2019 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de