Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
 
 
Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
1

Spendenaktion zur Wiederherstellung des Wandgemäldes „Tor zur Welt“

18.11.2021

Das erste Wandbild 1999 zur Agenda 21 war für Alzey ein Ereignis. Unter der Schirmherrschaft der UNESCO und zusammen mit Helfern aus Mexiko, Kolumbien und Kuba arbeiteten und lebten die Künstler Klaus Klinger und Humberto Hernández Martinez 5 Wochen lang in Rheinhessen. Durch viele Gespräche mit den lokalen Initiativen, Künstlern und Vertretern der Stadt, lernten sie die Region zunächst kennen, bevor sie das Wandbild „Tor zur Welt“ entwarfen und auf dem Seitenflügel des Burggrafiats in der Antoniterstraße malten.

Die Künstler wählten die Form eines Tores aus verschiedenen Gründen:

Zum einen riegelte das Burggrafiat die Straße wie eine Sackgasse ab. Durch das Tor wird optisch ein Durchgang geschaffen und öffnet den Blick auf eine neue Welt. Zum anderen soll das Tor an die Burgtore der über 1800 Jahre alten Stadt erinnern.

Wandbild "Tor zur Welt"zoom
 

Der Weinbau spielt in Rheinhessen eine große Rolle. Dies wird durch die überdimensionale Weinflasche, die als Säule den Torbogen stützt und die abgebildeten Reben verdeutlicht. Ein Windrad, eine Thora und Fossilien, die man in der Erde Alzeys findet, weisen auf die Besonderheiten und die Historie der Stadt hin, ebenso wie das Autobahnkreuz, das seinen Schatten auf die Landschaft wirft.

Damals zog das Projekt mitten in der Alzeyer Fußgängerzone große Aufmerksamkeit auf sich. Doch das nunmehr 22 Jahre alte Wandgemälde scheint mit den Jahren etwas in Vergessenheit geraten zu sein. Die Farben sind verblasst, Putzteile lösen sich und bröckeln ab. Doch das wird sich jetzt ändern! Für rund 35.000,- € soll die Fassade mit dem gleichen Wandbild wieder im neuen Glanz erscheinen.

Der damalige Künstler Klaus Klinger vom Verein Farbfieber aus Düsseldorf hat sich bereit erklärt, in Zusammenarbeit mit einer multikulturellen Künstlergruppe, das Wandbild nach der Sanierung wieder neu herzustellen. Doch die Kosten dafür müssen angesichts der angespannten finanziellen Lage der Stadt erstmal gestemmt werden.

Aus diesem Grund bittet die Stadt Alzey um Hilfe. Genauso wie vor 22 Jahren sollen Sponsoren und Freiwillige helfen, die Kosten möglichst gering zu halten.

Hinweis:

Am verkaufsoffenen Sonntag, 28. November 2021 werden die Projektbeteiligten mit einer Spendenbox in der Alzeyer Fußgängerzone präsent sein!

Wer für das Wandgemälde spenden möchte, kann das unter dem Betreff „Tor zur Welt“ auf eines der folgenden Konten der Stadt Alzey tun:

IBAN: DE45 5509 1200 0000 2232 04

(Volksbank, BIC: GENODE61AZY)

oder

IBAN: DE27 5535 0010 0004 0000 22

(Sparkasse, BIC: MALADE51WOR)

Helfen Sie uns, gemeinsam das „Tor zur Welt“ wieder zu öffnen.

Vielen Dank!

Teilen Sie diese Seite:

Logo: Tourismus in Rheinhessen - zu www.rheinhessen.de
Logo: Tourist Information Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz - zu www.alzeyer-land.de
Logo: Wartbergbad und Schwimmhalle Alzey - zu www.schwimmbad-alzey.de
Logo: DA CAPO Festival Alzey - zu www.dacapo-alzey.de
 
 
 
 

© 2014-2022 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies und externe Komponenten (Google Maps, Youtube, Google ReCAPTCHA, terminland.de und BITE Bewerbermanager). Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von den Anbieter gesammelt werden. Nähere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.