Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
 
 
Pferd und Brunnen auf dem Alzeyer Roßmarkt
1

Stadt erhält Förderzusage für Neubau Steinhalle Alzey und Personalstelle

02.03.2020

Am 02.03. überreichten Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing und Staatssekretärin Daniela Schmitt der Stadt Alzey die beiden Förderbescheide "Neubau der Steinhalle am Museum Alzey" und "Personalstelle für die Modellregion". In seiner Ansprache lobte der Minister das Engagement der Stadt. Man habe es in kürzester Zeit geschafft, beide Anträge allumfassend beim Ministerium einzureichen. Gute Voraussetzungen, um die geplanten Projekte in der verbleibenden Zeit (Ende der Förderzeitraums ist 2022) umzusetzen. 

Die Urlaubsregion Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz ist seit dem 29. Mai 2019 eine von 11 Modellregionen für barrierefreien Tourismus in Rheinland-Pfalz. Die 11 Modellregionen hatten beim Wettbewerb „Reisen für Alle" vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz teilgenommen und gewonnen. In der Förderperiode 2014-2020 stehen den Modellregionen dadurch Mittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung.

Im Rahmen der Modellregion für barrierefreie touristische Angebote sollen die „Spuren“ und damit Zeugnisse römischer Geschichte und Kultur in den Fokus gerückt werden. In Alzey existiert eine herausragende Sammlung römerzeitlicher Großplastiken – insbesondere Votiv- und Weihesteine sowie Architekturfragmente. Spektakuläre Neuzugänge der letzten Jahre haben den Sammlungsbestand weiter aufgewertet.

Bislang führt die Sammlung römerzeitlicher Großplastiken in der jetzigen Steinhalle im Burggrafiat der Stadt Alzey ein eher unscheinbares Dasein. Mit dem Bau der neuen Steinhalle neben dem Museum – und damit nahe bei der Dauerausstellung mit ihrer umfangreichen Ausstellung zur Römerzeit im Alzeyer Land – soll dieser Sammlungsbestand in der Steinhalle als Anbau ans Museum Alzey im Zentrum der Stadt präsent und zugänglich gemacht werden.

v. l. n. r. : Staatsseketärin Schmitt, Bürgermeister Burkhard, Wirtschaftsminister Wissingzoom
v. l. n. r. : Staatsseketärin Schmitt, Bürgermeister Burkhard, Wirtschaftsminister Wissing
Planung Steinhalle, Rechte: Eichler Architektenzoom
 

Mit dem Förderbescheid "Neubau der Steinhalle am Museum Alzey" sichert das Ministerium die Förderung eines Neubaus sowie der begleitenden Infrastruktur i. H. v. 85 % der förderfähigen Kosten zu.

Mit dem zweiten Förderbescheid sichert das Ministerium die Förderung einer "Fachkraft für barrierefreien Tourismus" i. H. v. 50 % der förderfähigen Kosten zu. Aufgabe der Fachkraft ist im Wesentlichen die Beratung von touristischen Leistungsträgern und Gemeinden hinsichtlich der Ausgestaltung von barrierefreien Angeboten und die Begleitung von barrierefreien Projekten.

Teilen Sie diese Seite:

Logo: Tourismus in Rheinhessen - zu www.rheinhessen.de
Logo: Tourist Information Alzeyer Land und Rheinhessische Schweiz - zu www.alzeyer-land.de
Logo: Wartbergbad und Schwimmhalle Alzey - zu www.schwimmbad-alzey.de
Logo: DA CAPO Festival Alzey - zu www.dacapo-alzey.de
 
 
 
 

© 2014-2021 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Maps, Youtube und Google ReCAPTCHA welche dazu verwendet werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen