1

Stadtteil Dautenheim

Seit der Verwaltungsreform 1972 ein Stadtteil von Alzey mit 500 Einwohnern, ein liebenswertes Winzerdorf. 781 erstmals urkundlich erwähnt vom Kloster Lorch. Ein Grund, 1981 1.200 Jahre Dautenheim zu feiern.

Auch die Römer wussten das Dautenheimer Tal zu schätzen. Zahlreiche Funde, auch aus der Stein- und Bronzezeit, in den Museen Alzey, Mainz und Darmstadt zeugen aus dieser Zeit. Alte Kulturen erwandern Sie entlang des Baches Weidas, vorbei an der historischen Mühle zur Erinnerungsstätte vom Kloster Weidas. Herrlich ist der Anblick vom Weinwanderweg über das "Rheinhessische Hügelland" und Dautenheim. Vor Ort "Am Himmelacker" lernen Sie 16 Rebsorten in Wort und Bild kennen. Es werden Weinwanderweg-Führungen mit Weinproben von den Dautenheimer Winzer angeboten; Übernachtungen im Winzerhotel (20 Betten) sind möglich.

Wappen von Dautenheimzoom
 

In Dautenheim wird nicht nur gewandert, sondern auch gerne gefeiert, z. B. an Fastnacht, zur Kerb (1. Wochenende im Juli) sind die Winzerhöfe geöffnet zum fröhlichen Umtrunk mit heimischen Speisen. Am 1. Samstag im August lockt das Wäldchesfest viele Besucher an. Abgerundet werden die traditionellen Feste durch kulturelle Aktivitäten der Winzer und Vereine.

Streuobstwiesen in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR):

Streuobstpflanzung "Obere und Untere Weidas" und "Alter Rheinhesssicher Obstgarten"  


Ortsvorsteher: Wolfram Schäfer 

Sprechstunde:

  • mittwochs 18 - 19 Uhr
    Gemeindebüro Telefon:  06731/ 992360
  • sonstige Terminvereinbarungen
    Telefon: 06731/ 992085
Tourismus in Rheinhessen
Tourist Information Alzeyer Land
Wartbergbad & Schwimmhalle Alzey Betriebsgesellschaft mbH
DA CAPO
 
 

© 2014-2017 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de