1

Aufgaben der Weinkönigin

Was macht eine Weinkönigin überhaupt?

Das Amt der Weinkönigin ist ein sogenanntes Ehrenamt, das sie für die Stadt unentgeltlich und für die Dauer eines Jahres übernimmt. Nach entsprechender Absprache ist eine Verlängerung der Amtszeit um ein weiteres Jahr möglich.

Neben der Krone erhalten die Majestäten zu Beginn jeder Amtszeit einen Kleiderzuschuss, von Manuela Balz (Fotografin aus  Dautenheim) ein gesponsertes Fotoshooting für Autogrammkarten. Für jede Amtzeit stellen die Alzeyer Autohäuser ein Cabriolet.

Weinmajestät zu sein ist eine abwechslungsreiche Aufgabe mit wertvollen Begegnungen und Erlebnissen: 

Als Weinkönigin ist sie im Dienste der Stadt und des Weins unterwegs und im Rahmen ihrer einjährigen Amtszeit an ca. 20 Termine  gebunden.

Hierzu gehören z.B. Alzeyer Winzerfest, Empfänge und Weinproben im städtischen Weingut, Neujahrsempfang der Stadt Alzey, Eröffnung von Festen in der Umgebung, Teilnahme an Umzügen und Messen, Fahrten in die Partnerstädte usw. Da bleibt für die Familie, Freunde und Hobbys nicht mehr so viel Zeit wie vorher. Die Weinkönigin, die die Stadt und die Region kennt, weiß zudem nicht nur viel über die Produktwelt des Weins, seine Qualitäten und seinen Genusswert, sondern vermag ihr Wissen auch weiterzuvermitteln.

Katharina II.zoom
Katharina II.zoom
Kathaina II. mit Rhh. Weinprinzessin Marie-Charlott I.zoom
Katharina II. in der Partnerstadt Rechnitzzoom
 
Tourismus in Rheinhessen
Tourist Information Alzeyer Land
Wartbergbad & Schwimmhalle Alzey Betriebsgesellschaft mbH
DA CAPO
 
 

© 2014-2017 Stadt Alzey - Alle Rechte vorbehalten
ScreenPublishing.de